FC Domstadt Fritzlar erkämpft sich Remis im Spitzenspiel



KLA Schwalm-Eder Gr.1:


FC Domstadt Fritzlar – SG Beiseförth/Malsfeld, 1:1 (0:1)


Nach 90 Minuten Spielzeit lautete das Ergebnis zwischen dem FC Domstadt Fritzlar und der SG Beiseförth/Malsfeld 1:1. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis.


Das Spitzenspiel zwischen dem FC Domstadt Fritzlar und der SG Beiseförth/Malsfeld wurde nach der Verabschiedung von FC Domstadt Fritzlar Abwehrspieler Yannick Bachmann, den es aus beruflichen Gründen nach Südhessen zieht, pünktlich vom Unparteiischen angepfiffen.

Zu Beginn der ersten Halbzeit hatten die Domstädter das Glück, nicht früh in Rückstand zu geraten. Nach etwas Durcheinander in der Domstädter Hintermannschaft kam ein Stürmer der Gäste frei zum Schuss. Der Ball knallte an den Pfosten und landete im Toraus. Nach diesem Treffer an das Aluminium von Schlussmann Maurice Sauer war allen Beteiligten klar „Das wird ein Spiel gegen einen starken Gegner, der gekommen ist, um zu punkten“. Es entwickelte sich ein packendes und schnelles Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. Die gut 120 Zuschauer bekamen ein gutes Spiel zu sehen. Das Wetter hielt wohl einige Fans davon ab, den Weg auf den Sportplatz zu finden.


Kurz vor dem Halbzeitpfiff schockte Daniel Simon den FC Domstadt Fritzlar als er das Führungstor für die SG Beiseförth/Malsfeld erzielte (45.). FC-Torwart Sauer versuchte noch zu klären, doch Beiseförths Daniel Simon konnte mit dem Pausenpfiff die Mannschaft der Gäste mit 1:0 in Führung bringen.


Mit einem Tor Vorsprung für die SG Beiseförth/Malsfeld ging es für die Teams in die Halbzeitpause. Andy Sauer schickte Andre Strippel auf‘s Feld. Timo Appel blieb verletzt in der Kabine. Auch die Gäste wechselten in der Halbzeit. In Durchgang zwei lief