Folge uns:

  • Weiß Instagram Icon
  • Facebook Clean

Offizielle Website des

FC Domstadt Fritzlar

FC DOMSTADT FRITZLAR

Marktplatz 5, 34560 Fritzlar

Fußball von der Eder bis zur Ems

Fritzlar - Werkel - Obermöllrich - Cappel - Zennern

Homepage-Besucher
NaegelWeblogo.png
healthsquare-logo-transparent-white.gif

FC Domstadt Fritzlar gewinnt M.Wachendörfer als Betreuer


Der FC Domstadt Fritzlar konnten nach einigen Gesprächen Mike Wachendörfer als Betreuer der Seniorenspieler gewinnen. Auf die beiden FC Domstadt - Trainer A.Sauer und D. Uygun kommen in Zukunft weitaus mehr Aufgaben zu, als lediglich die sportliche Betreuung der beiden Senioren-Mannschaften. Alleine am Spieltag gibt es eine Vielzahl an Aufgaben, die zusätzlich bewältigt werden müssen: Deshalb waren die Verantwortlichen schon einige Zeit auf der Suche nach einem Betreuer für die Seniorenteams. Der Betreuer ist die Verbindungsperson zwischen Trainergespann und der Mannschaft. Zudem fallen an jedem Spieltag viele weitere Kleinigkeiten an um die das Trainerteam sich aus Zeitgründen nicht kümmern sollte.


"Es mögen zwar nur kleine Aufgaben sein, doch in der Summe lenken sie schnell vom Wesentlichen ab: der eigentlichen Aufgabe als Trainer. Daher ist es durchaus sinnvoll, einen unterstützenden Betreuer im Team zu haben, der sich um diese und andere Aufgaben kümmert." erklärt Fuchs.


Der FC Domstadt Fritzlar konnte mit Mike Wachendörfer nun einen erfahrenen Fußballer als Betreuer im Seniorenbereich gewinnen. "Der Trainer widmet sich der Mannschaft, der Betreuer um das 'Drumherum'." freut sich Wachendörfer auf seine neue Aufgabe. Der leidenschaftliche HSV-Fan war ein Wunschkandidat für diese Funktion, da er im Team sehr beliebt ist und trotzdem den Respekt der Spieler hat.

Auch wenn dem Trainer ein Co-Trainer zur Seite steht, so kann ein Betreuer dieses Trainerteam zusätzlich unterstützen. Denn vor einem Spiel wird die Zeit manchmal knapp: Nicht selten will der Trainer noch mit einzelnen Spielern das Gespräch suchen – der Co-Trainer kann sich derweil um die Mannschaft kümmern und beispielsweise das Aufwärmen leiten. Müsste dieser allerdings zusätzliche organisatorische Belange regeln, so würde diese Option nicht bestehen. Der Betreuer schafft also insbesondere an Spieltagen wertvolle Freiräume für das Trainerteam.


Die Verantwortlichen des FC Domstadt Fritzlar unterstreichen die Bedeutung der Betreuerfunktion. "Der Betreuer sollte als Teil unserer Mannschaft aber auch des Trainerteams betrachtet werden. Ebenso ist die Tätigkeit von "Wachi" wie er liebevoll von den Spielern genannt wird alles andere als selbstverständlich, da er Teile seiner Freizeit investiert, um das Team und die beiden Trainer zu unterstützen. " Wir sind sehr froh, dass wir Mike Wachendörfer für diese Position gewinnen konnten. "Mike ist im Herzen ein Spieler von uns, der in der vergangenen Saison sogar noch einige Spiele absolviert hat. Er ist immer vorbildlich vorangegangen. Gerade die jungen Spieler und die zahlreichen Neuzugänge finden in Mike Wachendörfer eine wichtige Ansprech- und Kumpelperson".


Der Vorstand des FC Domstadt unterstreicht jedoch dabei... "Die Mannschaft steht noch immer in der Verantwortung, sich zum Beispiel um Belange wie die Ordnung der Trainingsmaterialien zu kümmern oder die Kabine sauber zu hinterlassen. Derartige Aufgaben werden wir von Beginn an zusammen mit unserem neuen Betreuer vom Team einfordern, so dass nicht der Eindruck entsteht, unser Betreuer wäre das 'Mädchen für alles". Auf der anderen Seite, wird der Betreuer zusammen mit dem Mannschaftskapitän ein Bindeglied zum Trainerteam und der Vereinsführung sein.


"Wir freuen uns sehr auf eine tolle Zeit und sind uns sicher, mit Mike Wachendörfer genau die richtige Person als Betreuer gefunden zu haben."


(FA)






168 Ansichten