FC Domstadt beendet Trainingslager mit zwei torreichen Testspielen

Aktualisiert: 23. Juli 2019

FC Domstadt Fritzlar bestreitet torreiche Testspiele vor starker Zuschauerkulisse



Am Sonntag den 21.Juli beendete der FC Domstadt Fritzlar sein Trainingslager "Trääningslager Dahäme" mit zwei Testspielen. Ca. 120 Zuschauer sahen ein starkes Spiel der Sauer-Elf gegen den TSV Odershausen. Bevor die Spieler des FC Domstadt Fritzlar um 16.00 Uhr zum Testspiel antreten durften, bat Domstadt Trainer Andy Sauer bereits um 10.00 Uhr zur letzten Trainingseinheit des langen Trainingswochendes. Am Tag zuvor war die Mannschaft bereits gemeinsam auf einer Kanutour. "Die Stimmung innerhalb des Kaders ist super und die Jungs zeigen bei sehr hoher Trainingsbeteiligung gute Leistung" lobte Trainer Sauer seine Spieler. Aus bisher ungeklärten Gründen sind jedoch am Tag zuvor zwei wichtige Trainingsutensilien für das Trainingswochenende (zwei Traktorreifen) einfach verschwunden. "Mir ist bisher. schleierhaft, wie so etwas passieren konnte und wo diese abgeblieben sind" berichtet A.Sauer sichtlich verwundert. "Ich denke aber, meine Spieler haben damit nichts zu tun..." erklärt Trainer A.Sauer weiter.


Die Partie wurde pünktlich um 16.00 bei bestem Fußballwetter angepfiffen. Das Spiel, welches von Schiedsrichter Jungermann souverän geleitet wurde, begann rasant. Die Mannschaft um Kapitän Johannes Hofmann spielte von Beginn an offensiv und setzte den Gegner früh in der eigenen Hälfte unter Druck. So dauerte es nur bis zur dritten Spielminute als "Milka" Kraft den FC Domstadt Fritzlar mit 1:0 in Führung bringen konnte. Das Team um Torwart Maurice Sauer, der an diesem Tag eine sehr gute Leistung zeigte, spielte selbstbewusst weiter und lies dem Gegner von Beginn an nur wenig Raum. Trotz zahlreicher Torchancen für die Domstädter ging es beim Stand von 1:0 in die Halbzeitpause. R.Poos und S.Hanse zeigten auf den Flügeln eine super Leistung. und wirbelten den Gegner regelrecht durcheinander. Beide Spieler waren von ihren Gegenspielern an diesem Tag kaum zu halten.


In der zweiten Spielhälfte wollten die Domstädter alles klar machen und drückten dem Gegner ihr Spiel auf. Der TSV Odershausen hatte viel Mühe gegen einen sehr stark spielende FC Domstadt nicht unterzugehen. Am Freitag zuvor konnte der TSV Odershausen sich noch im Waldecker Pokal mit 5:1 gegen die SG Wellen/Wega durchsetzen. Doch an diesem Spieltag kamen die Gäste nur selten vor das Tor des FC Domstadt Fritzlar. In der 49. Minute erhöhte Mittelfeldspieler Tanner Karacoc auf das überfällige 2:0. Der Gegner hatte in der zweiten Spielhälfte keine gefährliche Toraktionen mehr. Bereits im Mittelfeld zwangen die Domstädter die in schwarz spielenden Odershäuser zu zahlreichen Ballverlusten um sich mit einem schnellen Umschaltspiel und sehenswerten Spielzügen Torchancen zu erarbeiten. Im weiteren Spielverlauf konnte der FC Domstadt noch dreimal treffen. Beim Endstand von 5:0 für den FC Domstadt Fritzlar piff der Unparteiische nach gespielten 93. Minuten ab.


Leider gab es auch eine schlechte Nachricht an diesem Tag. Stürmer "Mikka" Kraft musste nach einem Zweikampf verletzt vom Platz. Von dieser Seite wünscht der Verein im gute Besserung.